Unwetterlage führte in Schmallenberg nur zu zwei Einsätzen

Trotz einer anhaltenden Starkregenphase und Unwetterwarnung Stufe Rot kam es am 25.07. in Schmallenberg nur zu zwei wetterbedingten Einsätzen der Feuerwehr. Von 18.22 Uhr bis 20.18 Uhr mussten die Löschgruppen Bödefeld und Westernbödefeld einen Keller in einem Gebäude in Bödefeld auspumpen. Um 20.44 Uhr wurde die Löschgruppe Nordenau nach Nesselbach zu einem vollgelaufenen Keller gerufen. Nach kurzer Zeit war dieser leergepumpt und der Abfluss wieder frei. Das Schmallenberger Sauerland kam glimpflich davon, weil die ausgetrockneten Felder und Wälder große Wassermengen aufnehmen konnten und der Grundwasserspiegel zur Zeit sehr niedrig war. In anderen Jahren war die Feuerwehr der Stadt Schmallenberg hingegen bei zahlreichen Hochwassereinsätzen tätig.

Bilder: Hochwasser in den vergangenen Jahren

Veröffentlicht in Aktuelles, Aktuelles, Aktuelles, Aktuelles, Allgemein, Einsätze, LG Bödefeld, LG Nordenau, LG Westernbödefeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*