Absturzsicherung

Die Gruppe Absturzsicherung besteht aus Kameraden der Feuerwehr der Stadt Schmallenberg, die den Lehrgang Absturzsicherung an der Kreisausbildungsstätte des HSK absolviert haben. Sie übernehmen die Sicherung und einfache Rettung von Menschen aus Höhen und Tiefen. Die Ausrüstung der Absturzsicherung ist auf dem HLF in Schmallenberg verstaut.

 

 

 

 

 

 

 

Die Gruppe besteht zurzeit aus 12 Mitgliedern und trifft sich einmal monatlich zu Übungen. Zu ihrer Ausrüstung gehören neben Auffanggurten, verschiedene Karabiner, Bandschlingen und Kernmanteldynamikseile. Des Weiteren stehen der Absturzsicherung ein Auf- und Abseilgerät „Rollgliss“ und eine Schleifkorbtrage zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Absturzsicherung kommt zum Einsatz, wenn Einsatzkräfte der Feuerwehr in Bereichen arbeiten, in denen ein Absturz nicht ausgeschlossen werden kann. Dies können Einsätze an Dachkanten, auf Gerüsten oder in einsturzgefährdeten Bereichen sein. Die Sicherung von hilflosen Personen, sowie die einfache Rettung aus Höhen und Tiefen, zum Beispiel aus einem Steilhang, zählt ebenso zur Aufgabe der Gruppe Absturzsicherung. Weiterhin unterstützen die Absturzsicherer Ihre Kameraden der Feuerwehr der Stadt Schmallenberg bei der Aus- und Fortbildung zum Thema Retten und Selbstretten.

Top