Scheunenbrand Karfreitag in Fleckenberg

Am Karfreitag wurde die Feuerwehr der Stadt Schmalleberg um 11.28 Uhr zu einem Scheunenbrand nach Fleckenberg alarmiert.  In der Basmecke stand eine Scheune mit landwirtschaftlichem Gerät im Vollbrand. Ein angrenzendes großes Brennholzlager war unmittelbar durch Brandausweitung gefährdet. Der Einsatzleiter Brandoberinspektor Dieter Knoche entschloss sich aufgrund der Lage zum Aufbau einer Riegelstellung zu dem gefährdeten Brennholzlager und zum weiteren kontrollierten Abbrennen der Scheune. Für letzteres sprechen auch Umweltschutzgründe, da bei einer solchen Verbrennung weniger toxische Brandgase entstehen und umweltgefährdender Brandschutt reduziert wird. Wegen schwieriger Wasserversorgung wurden neben der Löschgruppe Fleckenberg und dem Löschzug Schmallenberg die Löschgruppe Lenne und das Wechselladerfahrzeug des Löschzuges Bad Fredeburg mit 14.000 l Wasser alarmiert. Die Versorgung mit Atemschutzgeräten stellte die Atemschutzwerkstatt Grafschaft sicher.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.