Erster Flächenbrand des Jahres

Am Donnerstag, den 16.03.2017 wurde die Feuerwehr der Stadt Schmalleberg um 15.49 Uhr zum ersten Flächenbrand des Jahres alarmiert. In Rehsiepen an der Sorpestraße brannten eine Wiese und eine Fläche mit Fichten. Oberhalb dieser Fläche beginnt der Hochwald. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit insgesamt drei C-Rohren (Leistung ca: 100l Wasser/min). Angerückt waren die Löschgruppen Niedersorpe und Gleidorf sowie der Löschzug Bad Fredeburg mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem Wechselladerfahrzeug mit 14.000 l Wasser. Nachalarmiert wurde die Löschgruppe Oberkirchen mit einem weiteren Löschfahrzeug. Der Brand war rasch unter Kontrolle. Die Feuerwehr weist darauf hin, dass gerade im Frühjahr, vor dem Austrieb des neuen Grüns die Waldbrandgefahr im Frühjahr massiv ansteigt und Ende April bis Anfang Mai ihren ersten Höhepunkt erreicht. Konsequenterweise verbietet das Landesforstgesetz daher neben offenen Feuern in Waldnähe auch das Rauchen im Wald in der Zeit vom 01. März bis 31. Oktober. Da sich Waldbrände schnell ausbreiten können ist jeder gesetzlich verpflichtet verdächtige Feuer und Rauchentwicklungen im Wald über den Notruf 112 der Leitstelle der Feuerwehr zu melden.

Veröffentlicht in Aktuelles, Aktuelles, Aktuelles, Aktuelles, Aktuelles, Allgemein, Einsätze, Pressemitteilungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*