Aufgaben

-Wartung und Reparatur der ca. 110 Atemschutzgeräte und 350 Atemschutzmasken gemäß der gesetzlichen und Herstellervorgaben.

-Reinigung, Desinfektion und Prüfung der Atemschutzmasken, Lungenautomaten und Grundgeräte

- Dazu regelmäßiger Besuch an Fortbildungen am Institut der Feuerwehr und bei den Herstellern der Atemschutztechnik.

-Bereitstellung von zusätzlicher Atemschutzausrüstung bei Übungen und Einsätzen der Einheiten im Stadtgebiet.

-Bereitstellung der Sonderausrüstung Sicherheitstrupp an der Einsatzstelle

  (Langzeitatmer, 30m C mit Hohlstrahlrohr, Sicherheitstrupptasche, Wärmebildkamera)

-Durchführung der Lehrgänge zur Ausbildung neuer Atemschutzgeräteträger im Stadtgebiet.

-Mitarbeit bei der Weiterbildung der Atemschutzgeräteträger.

-Ausarbeitung von Konzepten für die Verwendung und Einführung neuer Techniken und Taktiken.

Top