Höchste Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes für Rudolf Schramm

Höchste Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes für Rudolf Schramm

Durch den Kreisbrandmeister wurde dem Leiter der Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Rudolf Schramm, im Namen des Präsidenten des Deutschen Feuerwehr Verbandes dessen höchste Auszeichnung am Stadtfeuerwehrtag verliehen: Das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Gold. Diese seltene Auszeichnung verleiht der Deutsche Feuerwehrverband für herausragende Verdienste im Feuerwehrwesen. In seiner Laudatio betonte Kreisbrandmeister Bernd Krause, dass Rudolf Schramm die hohen Voraussetzungen für die Auszeichnung besonders erfülle. Dieser trat im Alter von 18 Jahren in die Feuerwehr der Stadt Schmallenberg ein und zeigte sich von Anfang an besonders engagiert. Bereits 1996 wurde er stellv. Löschgruppenführer der Löschgruppe Westernbödefeld. Seit dem Jahr 2000 ist Rudolf Schramm für die gesamte Feuerwehr der Stadt Schmallenberg verantwortlich. Von 2000 bis 2010 war er stellvertretender Leiter der Feuerwehr.  Ab 2010 bis heute hat er die verantwortungsvolle Position des Leiters der Feuerwehr. Als Mitglied des Verbandsausschusses der Kreisfeuerwehrverbandes ist er auch auf Kreisebene tätig. Durch seine ruhige souveräne Art genießt er sich in allen Bereichen der Feuerwehr aber auch in der Verwaltung und Bürgerschaft der Stadt Schmallenberg großes Vertrauen und Anerkennung. Besonderen Dank richtete Bernd Krause auch die Ehefrau von Rudolf Schramm, für ihre Unterstützung seiner ehrenamtlichen und zeitintensiven Arbeit.

                                                                                  

Deutsches Feuerwehrehrenkreuz in Gold mit Bandschnalle                                  KBM Bernd Krause, Frau Schramm, LdF Rudolf Schramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.