Sechs verletzte Personen bei Frontalzusammenstoß zweier PKWs

Ebbinghof/Wormbach. Am Samstagabend (06. April 2024) wurde die Löschgruppe Berghausen um 18:39 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Ebbinghof und Wormbach, am Abzweig in Richtung Obringhausen, alarmiert. Aufgrund der Meldung, dass bei dem Unfall mehrere Personen verletzt wurden, waren neben der Feuerwehr gleichzeitig auch Fahrzeuge des Rettungsdienstes unterwegs zur Einsatzstelle.

Vor Ort stellte sich heraus, dass zwei PKWs an der Einmündung in Richtung Obringhausen frontal zusammengestoßen waren. Ein Entstehungsbrand an einem Fahrzeug konnte durch das beherzte Eingreifen eines Ersthelfers unter Zuhilfenahme eines Feuerlöschers schnell gelöscht werden. Für den weiteren Brandschutz an der Einsatzstelle sorgte anschließend die Löschgruppe Berghausen. Ebenfalls wurden auslaufende Betriebsmittel aufgefangen, die Fahrzeugbatterien abgeklemmt und verkehrssichernde Maßnahmen eingeleitet.

Insgesamt wurden bei diesem Unfall sechs Personen verletzt – eine davon schwer. Unter den Verletzten befanden sich auch zwei Kinder. Da von den Fahrzeuginsassen niemand eingeklemmt oder eingeschlossen war, konnte der Rettungsdienst schnell eingreifen. Nach der ärztlichen Versorgung wurden die betroffenen im weiteren Verlauf in umliegende Krankenhäuser transportiert. Vor Ort wurde der Rettungsdienst zusätzlich durch den leitenden Notarzt (LNA) und den Organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes (OrgL) unterstützt.

Die Straße war für die Dauer des Einsatzes und der Unfallaufnahme durch die Polizei komplett gesperrt. Seitens der Feuerwehr war die Löschgruppe Berghausen mit 13 Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzleitung hatte Hauptbrandmeister Björn Schulte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.