Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen auf schneeglatter Fahrbahn

Gellinghausen. Zu einem Verkehrsunfall nahe des Skilifts Gellinghausen wurden am Mittwochnachmittag um 17:02 Uhr die Einheiten aus Westernbödefeld und Bödefeld alarmiert. Dem ersten Meldebild zufolge waren auf der L776 in Richtung Bad Fredeburg drei Fahrzeuge in einen Unfall verwickelt, wobei es auch Verletzte geben sollte.

Nach Eintreffen am Unfallort stellte sich schnell heraus, dass es drei Verletzte gab, welche in Ihren Fahrzeugen zwar nicht eingeklemmt waren, aufgrund der erlittenen Verletzungen aber dringend ärztliche Hilfe nötig hatten. Dementsprechend wurden sofort zwei weitere Rettungswagen und ein Notarzt zur Einsatzstelle nachalarmiert.

Die Verletzten wurden zunächst durch das Team des ersten Rettungswagens betreut. Die Feuerwehr leitete umgehend verkehrssichernde Maßnahmen ein, fing auslaufende Betriebsmittel auf und sorgte für den Brandschutz an der Einsatzstelle. Nach Eintreffen der zusätzlichen Rettungskräfte wurden die Verletzten an den Rettungsdienst übergeben und in nahe gelegene Krankenhäuser transportiert.

Die Straße war während der Dauer des Einsatzes komplett gesperrt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war die Feuerwehr mit insgesamt zehn Personen vor Ort im Einsatz. Einsatzleiter war Robin Schmidt von der Löschgruppe Bödefeld.

Fotos: Feuerwehr Schmallenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.