Sprechfunkerlehrgang I/2019 der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Schmallenberg in Grafschaft

Am Mittwoch, den 29. Mai 2019 nahm der Kreisbrandmeister Bernd Krause die
Prüfung zum Sprechfunker von 20 Feuerwehrmännern der
Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Schmallenberg im Feuerwehrgerätehaus Grafschaft ab. Sie wurden über zwei Wochen von Kameraden der Feuerwehr Stadt Schmallenberg, sowie des Fernmeldezuges der Feuerwehr Stadt Arnsberg unter der Lehrgangsleitung von Sprechfunkkreisausbilder Brandinspektor Markus Stefan Rickert ausgebildet.
In den 31 Stunden Unterricht, die sich über zwei Wochenenden verteilten, wurden
rechtliche und physikalische Grundlagen, allgemeine Durchführung des Sprechfunks,
Geräte- und Kartenkunde vermittelt. Besonderes Augenmerk wurde bei den
praktischen Übungen auf das richtige Funken im Digitalfunk, sowie das Arbeiten mit den Meldungsarten und dem dazugehörigen Funk-Melde-Status, kurz FMS-Status gelegt. Allen Teilnehmern des Sprechfunkerlehrganges konnte nach Ablegen der Prüfung positiv bescheinigt werden, dass Sie nun berechtigt sind am „nichtöffentlichen, beweglichen Landfunkdienst der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben“, kurz BOS-Funk genannt, teilzunehmen.
Es wurden insgesamt vier Kameraden mit gleicher Punktzahl Lehrgangsbeste: Moritz Decker von der Löschgruppe (LG) Gleidorf, Florian Jürgens von der LG Niederberndorf, Philipp Quast von der LG Grafschaft und Niklas Voss von der LG Niedersorpe.
Im Einzelnen haben die Prüfung zum Sprechfunker bestanden: Lars Hengesbach, Leon Hermes, Jonah Mette, Carl Pieper (alle LG Dorlar), Sebastian Volpert (LG Fleckenberg), Moritz Decker, Niklas Harnacke, Paul Langer (alle LG Gleidorf), Maximilian Didam, Silas Droste, Philipp Quast, Adrian Schauerte, Julian Voss (LG Grafschaft), Kai Rosenstengel (LG Lenne), Florian Jürgens, Jan Becker (LG Niederberndorf), Niklas Voss (LG Niedersorpe), Sebastian Paffrath, Carl Rickert (beide Löschzug (LZ) Schmallenberg) und Lukas Steringer (LG Westernbödefeld).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.