Grafschaft: „Die Feuerwehr stellt sich vor“

Grafschaft. Am Sonntag, den 12.05.2024 fand der Aktionstag „Die Feuerwehr stellt sich vor“ der Löschgruppe Grafschaft am Feuerwehrgerätehaus in Grafschaft statt.

Untermalt von einem bunten Rahmenprogramm konnten sich dort alle Interessierten ein Bild von der Arbeit der Löschgruppe, vom Feuerwehrgerätehaus aber auch von der modernsten Ausrüstung der Stadt Schmallenberg und ihren Einsatz machen.

Die Löschgruppe Bracht und der Löschzug Bad Fredeburg präsentierten die modernsten Fahrzeuge der Stadt Schmallenberg, zwei HLF, die erst seit wenigen Monaten im Dienst sind und einen wertvollen Beitrag für den Brandschutz leisten. Des Weiteren wurden auch zwei Oldtimerfahrzeuge der Feuerwehr Grevenbrück ausgestellt, die einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr der 1960er und 1970er Jahre lieferten. Außerdem wurde die Drohne des Einsatzleitwagens in Bad Fredeburg vorgeführt, die einen wichtigen Überblick für Einsätze aller Art liefert. Wichtiges Rettungsmittel der Stadt Schmallenberg ist die Drehleiter des Löschzuges Bad Fredeburg, die umfassend erklärt und deren Einsatz mit einer Rettungsübung vorgeführt wurde.

Aus Meschede angereist war die Hundestaffel des Roten Kreuzes, die in Katastrophenfällen, aber auch für Vermisstenfälle unabdingbar ist. Das Publikum konnte sich durch mehrere Übungsvorführungen davon überzeugen.

Auch die Löschgruppe Grafschaft sowie die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Grafschaft stellten ihr Können mit jeweils einer Übung zur Brandbekämpfung unter Beweis. Die Gefahr einer Fettexplosion bei unsachgemäßem Löschen wurde ebenfalls in einer Vorführung dargelegt, brennendes Fett sollte niemals mit Wasser gelöscht werden. Zur Unterhaltung der kleinen Gäste wurden eine Hüpfburg, ein Sandkasten und ein Löschspiel bereitgestellt.

Für das leibliche Wohl wurde durch einen Getränke- und Grillstand sowie eine Kuchentheke gesorgt. Des Weiteren überzeugte die Kur- und Knappenkapelle Bad Fredeburg mit musikalischer Unterhaltung, mit der die Gäste und die Löschgruppe den Abend gemütlich ausklingen ließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.