Erfolgreicher Abschluss des Truppmann II Lehrgang

Schmallenberg/Bad Fredeburg. Am Samstag, den 27.04.2024, absolvierten alle 32 Teilnehmer/innen erfolgreich die Prüfung zum Truppmann-II-Lehrgang (Grundausbildung) der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Schmallenberg.

Der Umfang des Lehrgangs beläuft sich dabei auf ca. 32 Stunden, verteilt auf drei Wochenenden und einen Prüfungstag. Ziel des Lehrgangs ist es, den Feuerwehranwärtern und Feuerwehranwärterinnen die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten für die Arbeit in der Feuerwehr zu vermitteln.

Im theoretischen Teil des Lehrganges wurden u.a. die Themen Rechtsgrundlagen, Unfallverhütung, Erste-Hilfe und die Nutzung der Persönlichen Schutzausrüstung behandelt. Die praktische Ausbildung umfasste bspw. die Personenrettung, Absturzsicherung und das große Thema Technische Hilfe. Um Personen von großen Höhen/Tiefen oder auch im Notfall sich selbst retten zu können, trainierten die Auszubildenden das Abseilen am Wilzenbergturm als auch die Rettung mittels einer Schleifkorbtrage über eine Leiter.

Das auch im Einsatzalltag immer wichtiger werdende Thema Technische Hilfe beinhaltet im Lehrgang zum Beispiel die Handhabung von folgenden Einsatzmitteln: Tauchpumpe, Winden/Seilzüge, Motorsäge, Trennschleifer, Feuerwehraxt, Bolzenschneider, Türöffnungswerkzeug, Hebekissen, Stromerzeuger, Beleuchtungsgeräte, verschiedene Krankentragen und diverse Abstützwerkzeuge.

In den Einsatzübungen zogen die Teilnehmer ein Löschfahrzeug mittels eines Seilzuges und retteten in einem anderen Übungsabschnitt eine unter einem Container eingeklemmte Übungspuppe mittels pneumatischen Hebekissen. Eine weitere realistische Übung handelte von einem angenommenen Verkehrsunfall, bei der die Teilnehmenden von der Erkundung der Einsatzstelle, über die Sicherstellung des zweifachen Brandschutzes und Sicherung des Fahrzeuges bis hin zur technischen Rettung einer eingeklemmten Person, alle Aspekte eines Einsatzes nahegebracht bekamen. Dazu gehörte auch der Umgang mit den hydraulischen Rettungsgeräten, wie bspw. „Schere/Spreizer“ und diverser Rettungszylinder. Diese Geräte kommen zum Einsatz, um Verletzte entsprechend ihrer Verletzungen möglichst schonend befreien zu können.

Mit Bestehen der Truppmann-Lehrgänge ( TM i & TM II) haben die neuen Feuerwehrleute das nötige Wissen, um nun im aktiven Einsatzdienst mitzuarbeiten und weitere Fachlehrgänge wie z.B. den Sprechfunker oder den Atemschutzlehrgang zu besuchen.

Ein besonderer Dank geht an alle Ausbilder*innen für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Zuge des Lehrgangs.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.