Waldbrand bei Jagdhaus schnell und effektiv gelöscht

Am Samstag, 20.08.2022, wurde um 22:57 Uhr der Löschzug Schmallenberg und die Löschgruppe Fleckenberg zu einem Waldbrand bei Jagdhaus alarmiert. In einem Waldstück waren ein Holzstapel und eine Schutzhütte in Brand geraten. Für die Wasserversorgung an der Einsatzstelle war neben dem Tankwagen aus Schmallenberg zur weiteren Löschwasserversorgung auch der Wechsellader mit dem Abrollbehälter Wasser vom Löschzug Bad Fredeburg nachalarmiert worden.

Mit Unterstützung einiger Landwirte wurde der Holzstapel auseinandergefahren. Die Löscharbeiten konnten so schnell und effektiv durchgeführt werden. Auch der Brand in der nahegelegenen Schutzhütte war schnell unter Kontrolle.

Um 00:55 Uhr wurde an beiden Einsatzstellen „Feuer aus“ gemeldet und die letzten Einheiten konnten wieder einrücken.

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit besteht weiterhin eine erhöhte Waldbrandgefahr, gerade auch im Schmallenberger Raum. Neben dem Beachten des Rauchverbots in den Waldgebieten kann auch das Grillen mit offenen Flammen zu einem Waldbrand führen und sollte daher unterlassen werden.

Wer einen Waldbrand feststellt, sollte unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112), unter Angabe der aktuellen Position, alarmieren.

 

Verwendete Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.