Gasgrill auf Balkon in Brand geraten

Am 21.02.2021 wurde um 17:31 Uhr die Feuerwehr der Stadt Schmallenberg zu einem Fettbrand alarmiert. Auf einem Balkon im Ortsteil Grafschaft hatte sich Fett an einem Gasgrill auf einem Balkon entzündet. Die Bewohner alarmierten über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr und nahmen selbst einen Löschversuch vor, der bis zum Eintreffen der Feuerwehr erfolgreich durchgeführt werden konnte. Neben der Löschgruppe Grafschaft war die Löschgruppe Oberkirchen alarmiert, die aber noch auf der Anfahrt den Einsatz abbrechen konnte. Beim Eintreffen der Löschgruppe Grafschaft war noch eine Rauchentwicklung erkennbar. Durch die Feuerwehr wurde vorsorglich ein Trupp unter Atemschutz mit einem CO2-Feuerlöscher zur Kontrolle des Feuers am Grill auf den Balkon geschickt, es konnte aber schnell „Feuer aus“ festgestellt werden. Der Brandschaden konnte auf den Gasgrill beschränkt werden. Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. Verletzte gab es nicht.
Die Feuerwehr weist darauf hin, dass Fettbrände grundsätzlich niemals mit Wasser zu löschen sind, Stichwort: Fettexplosion. Ebenso ist bei Erlöschen der Flamme bei einem Gasgrill Vorsicht geboten und die Gaszufuhr ist, wenn möglich, zu unterbrechen. Der Brand solle sofort über die Notrufnummer 112 gemeldet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.