Küchenbrand in Oberhenneborn

Am 06.02.2021 wurde um 15.18 die Feuerwehr der Stadt Schmallenberg zu einem Wohnungsbrand in Oberhenneborn alarmiert. In dem freistehenden Gebäude, welches als Ferienwohnung genutzt wird, kam es im Erdgeschoß in zu einem Küchenbrand. Zur Brandausbruchszeit befand sich niemand im Gebäude. Der Eigentümer, der auf den Brand durch einen Stromausfall aufmerksam wurde, alarmierte über Notruf 112 die Feuerwehr und nahm selbst einen Löschversuch vor, der jedoch aufgrund der Brandausweitung scheiterte. Neben der Löschgruppen Oberhenneborn und Kirchrarbach waren der Löschzug Bad Fredeburg mit der Drehleiter und dem Einsatzleitwagen und die Atemschutzwerkstatt Grafschaft vor Ort. Beim Eintreffen war eine starke Rauchentwicklung erkennbar. Durch die Feuerwehr wurde sofort im Innenangriff durch einen Trupp unter Atemschutz ein Löschangriff vorgetragen, der innerhalb weniger Minuten den Vollbrand der Küche unter Kontrolle brachte. Parallel wurde eine Rauchentlüftung geschaffen.  Nur dreißig Minuten nach Alarmierung konnte endgültig „Feuer aus“ gemeldet werden. Dabei konnte der Brandschaden auf die Küche beschränkt werden. Allerdings entstand weiterer Schaden durch die Rauchgase.  Mit einem Belüftungsgerät wurde das Gebäude komplett entraucht. Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. Verletzte gab es nicht. Als Brandursache wird von der Feuerwehr ein elektrischer Defekt in einer Dunstabzugshaube vermutet. Näheres müssen die polizeilichen Ermittlungen ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.