Schwerer Verkehrsunfall zwischen Grafschaft und Almert

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Grafschaft und Almert

Am 03.10.2020 wurden um 06.08 Uhr Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Grafschaft und Almert alarmiert. Ein Pkw war aus Fahrrichtung Almert von der Fahrbahn abgekommen, hatte zunächst einen Baum gefällt und war dann regelrecht in eine sich dort befindliche Scheune eingeschlagen. Da zunächst unklar war, wieviel Personen sich in dem Fahrzeug befanden und, ob diese eingeklemmt waren, rückten zwei Rettungswagen und die Löschgruppen Oberkirchen und Grafschaft aus. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich dann heraus, dass sich nur eine Person in dem Fahrzeug befand und diese nicht eingeklemmt war. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, der Rettungsdienst unterstützt. Außerdem mussten ausgetreten Betriebsstoffe der Pkw aufgenommen werden und das schwer beschädigte Gebäude durch Abstützmaßnahmen der Feuerwehr gegen Einsturz gesichert werden. Der verletzte Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dortmund geflogen. Die Einsatzkräfte rückten der Feuerwehr rückten um 07.30 Uhr wieder ein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.