Vorsicht Fake-News in sozialen Medien und Betrugsversuche

Vorsicht Fake-News in sozialen Medien und Betrugsversuche

Auch in Krisenzeiten versuchen Betrüger ihren dunklen Geschäften nachzugehen. Dabei versuchen sie sich häufig das Vertrauen der Geschädigten dadurch zu erschleichen, dass sie sich als Mitglieder der Feuerwehr, als Polizeibeamte oder sonstige Behördenmitarbeiter ausgeben. Aus gegebenen Anlass wird daher darauf hingewiesen, dass es nicht Aufgabe der Feuerwehr ist, Rauchmelder in Wohnungen zu überprüfen. Die Feuerwehr hat hierzu auch keine Befugnis. Daher appelliert die Feuerwehr der Stadt Schmallenberg an die Bürger, niemanden der sich als Mitglied der Feuerwehr ausgibt, um Rauchmelder zu kontrollieren, in die Wohnung zu lassen. Bei Fragen zur Installation Rauchmeldern stehen ihnen neben den Fachbetrieben natürlich auch die Angehörigen der Feuerwehr zu Verfügung. Die Feuerwehr darf aber aus gesetzlichen Gründen, weder Rauchmelder prüfen, warten noch verkaufen. Sollten Personen mit diesem Anliegen an der Tür klingeln, rufen Sie bitte umgehend die Polizei – auch über den Notruf 110 – damit eine umgehende Überprüfung stattfinden kann. So können Sie helfen Einschleichdiebstähle zu vermeiden. Informieren Sie auch ältere Nachbarn und Bekannte über die Masche.

Ein weiterer wichtiger Hinweis: Polizeibeamte und auch Mitarbeiter anderer Behörden können sich immer ausweisen. Mitarbeiter der Gesundheitsamtes werden keine Test gegen den Corona-Virus gegen Barzahlung anbieten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.