Kassenhaus am Skilift Schmallenberg abgebrannt

Kassenhaus am Skilift Schmallenberg abgebrannt

Am Sonntag, den 24.02.2019 um 07.01 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Schmallenberg zu einem Brandeinsatz  zum Skilift Schmallenberg alarmiert. Über den Notruf der Polizei war ein unklarer Feuerschein bei der Handweiser Hütte gemeldet worden. Die Polizei informierte dann die Leitstelle für Feuerschutz und Rettungsdienst, die dann den Löschzug Schmallenberg und die Löschgruppe Grafschaft alarmierten. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges des Löschzuges Schmallenberg und der Löschgruppe Grafschaft stand das Kassenhaus bereits im Vollbrand. Es wurde sofort ein umfassender Löschangriff mit mehreren Rohren vorgenommen. Wenige Minuten später war der Feuer bereits unter Kontrolle. Die Feuerwehr konnte jedoch einen Totalverlust des Holzgebäudes aufgrund des Vollbrandes nicht verhindern. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis 08.29 Uhr. Nach deren Abschluss übergab der Einsatzleiter Brandinspektor Matthias Köchling die Einsatzstelle an die Polizei, die die Ermittlungen zur Brandursache aufnahm. Zur genauen Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden; diese wird jedoch beträchtlich sein, da sich in dem Kassenhaus auch die komplette Steuerung des Skiliftes befand.

Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang nochmals daraufhin, dass bei Feuer, Unglückfällen und medizinischen Notfällen der Notruf der Feuerwehr 112 die schnellste Möglichkeit ist, ohne Verzögerung Hilfe zu rufen.

 

 

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.