Sturmtief am 18.01. führt zu gesperrten Straßen und 41 Feuerwehreinsätzen

Im Verlgeich zu anderen Regionen hatte die Stadt Schmallenberg noch Glück. Die Feuerwehr musste zu 41 Unwettereinsätzen ausrücken. Diese wurden von einem Einsatzstab im Feuerwehrhaus in Bad Fredeburg koordiniert. In allen Fällen ging es um Verkehrsbehinderungen und Sachschäden. Personen kamen nicht zu Schaden. Den Einsatzkräften gelang es in den meisten Fällen, die Verkehrsbehinderungen schnell zu beseitigen. Allerdings mussten nach Rücksprache mit dem Landesbetrieb Straße und Forstfachleuten einige Straßen gesperrt bleiben (siehe hier).

Im Einsatz waren die Löschzüge Schmallenberg und Bad Fredeburg und die Löschgruppen Dorlar, Fleckenberg, Grafschaft, Kirchrarbach, Oberhenneborn, Bödefeld, Bracht, Niedersorpe, Niederberndorf, Nordenau und Oberkirchen.

  
Die B 236 zwischen Winkhausen und Oberkirchen wurde nach Rücksprache mit dem Landesbetrieb Straßen NRW über Nacht gesperrt. Eine Umleitung über Grafschaft wurde eingerichtet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*